Oops, an error occurred! Code: 20221004073656e082e3d9

Duales Studium in der IT von ALDI SÜD – Erfahrungen, Vorteile, Einblicke

Sich wichtiges theoretisches Wissen in einem Studium aneignen und gleichzeitig praktische Berufserfahrungen sammeln - die Verbindung von Theorie und Praxis ist heutzutage sehr geschätzt. Auch Wladi, dualer Student bei ALDI SÜD mag diese Kombination. 

Was genau studierst du und welchen Abschluss strebst du an? 

Wladi: Ich studiere seit dem Wintersemester 2020/21 im Studiengang E-Commerce an der öffentlichen Hochschule Ruhr-West (HRW) in Mülheim an der Ruhr. Mein angestrebter Abschluss ist der Bachelor of Science. Als dualer Student studiere ich zusammen mit allen Vollzeitstudent:innen - mit dem Unterschied, dass ich nur drei statt fünf Module pro Semester belege und die zwei übrigen dann in den Folgesemestern besuche. Insgesamt verlängert sich deshalb die Regelstudienzeit von sieben, für Vollzeitstudent:innen, auf neun Semester für Student:innen im dualen System. 

Warum arbeitest du in der ALDI SÜD IT? Was bewog Dich, Dich bei ALDI SÜD zu bewerben, wie wurdest Du auf die IT von ALDI SÜD aufmerksam? 

Wladi: Ich habe vor dem dualen Studium bereits eine Ausbildung zum Informatikkaufmann bei einem großen deutschen Stahlhersteller abgeschlossen (Januar 2020) und mir schon auf dem Weg dorthin überlegt, was ich danach eigentlich machen möchte. Ich hätte entweder weiterhin im selben Unternehmen bleiben und in meinem erlernten Beruf arbeiten oder aber mich  noch weiterbilden können. Wie ihr seht: Ich habe mich für Letzteres entschieden.
Für den Studiengang E-Commerce an der HRW habe ich mich schon länger interessiert. Dann habe ich zufällig eine Stelle für ein duales Studium E-Commerce bei ALDI SÜD, eben an der HRW, entdeckt. Zu dieser Zeit war ALDI SÜD übrigens das einzige Unternehmen in der Region, das dieses duale Studium überhaupt anbot. Und so habe ich mich beworben und mich riesig über die rasche Zusage gefreut. 

Wie empfandest Du den Bewerbungsprozess? Wie bist du im Unternehmen aufgenommen worden?

Wladi: Nach der Bewerbung gab es zunächst ein Gespräch mit zwei Mitarbeitern aus der HR. Hat man in diesem überzeugt, wurde man zu einem zweiten Gespräch eingeladen, in dem sich auch ein Director vorgestellt und einen tieferen Einblick in die Tätigkeiten der jeweiligen Abteilungen vermittelt hat. Das Ganze verlief schnell, transparent, geradlinig und sehr verständnisvoll ab.

Beschreibe Deine aktuelle Aufgabe und die Anforderungen, die dabei an Dich gestellt werden. Was ist die besondere Herausforderung?

Wladi: Ich unterstütze derzeit in unserem Team eine Scrum Masterin und werde gewissenhaft an die Verantwortung herangeführt, selbstständig ein Team als Scrum Master zu leiten. Neben der Organisation der Scrum-Sessions wie Sprint Planning, Standup, Retroperspective und Co. unterstütze ich auch den Onboarding-Prozess für neue Mitarbeiter:innen, sodass diese einen genauso angenehmen Einstieg bei ALDI SÜD haben wie ich.
Für mich war zunächst tatsächlich die Sprache ein wenig herausfordernd. Denn wir arbeiten, wie man es in der Internationalen IT nunmal auch vermuten könnte, mit Kolleg:innen auf der ganzen Welt zusammen. Und das bedeutet, dass nahezu ausschließlich Englisch gesprochen wird. Das war ich vorher gar nicht gewohnt. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran - learning by doing sozusagen. Ein von ALDI organisierter, wöchentlich stattfindender Englischunterricht hat mir sehr geholfen.

Wie lässt sich dein Job mit deinem Studium vereinbaren? 

Wladi: Da wir dual studieren, sind unsere Semesterpläne genau auf eine gute Balance ausgelegt. Konkret heißt das, dass wir an mindestens zwei Tagen in der Woche keine Vorlesungen in der Hochschule haben, sondern die Zeit für unseren Beruf nutzen. Mir persönlich gefällt diese Abwechslung unter der Woche. Außerdem ist es sehr interessant, die Theorie des Studiums direkt mit der Praxis bei ALDI SÜD verbinden zu können. Etwas stressig wird es natürlich, wenn man sich auf Prüfungen vorbereiten muss. Aber auch hier ist mit dem richtigen Zeitmanagement und einem gewissen Verständnis seitens des Arbeitgebers alles unter einen Hut zu bekommen.

Welche Vorteile bringt ein duales Studium mit sich?

Wladi: Zum einen ist es natürlich vorteilhaft, dass man Theorie und Praxis gleichermaßen erlebt. Das weiß jede:r. Zum anderen halte ich es aber vor allem für sehr wertvoll, dass duale Student:innen von Beginn an ein Unternehmen an ihrer Seite haben, das einem im besten Fall auch über das Studium hinaus eine Perspektive bieten kann. Und nicht zu vergessen: Das Gehalt ist sehr gut.
Auf Wunsch kann man bei ALDI SÜD für einige Woche in anderen Abteilungen hospitieren. Auch das finde ich hervorragend. So habe ich z.B. im letzten Jahr für eine Woche im Bereich Strategy & Innovation hospitiert.

Welche Vorteile siehst Du, in der ALDI SÜD IT zu arbeiten, im Vergleich zu anderen Unternehmen?

Wladi: Was mir persönlich besonders gefällt ist die Tatsache, dass mit dem Unternehmen ALDI SÜD jede:r etwas anfangen kann. ALDI SÜD kennt man einfach - und man verbindet etwas damit. ALDI SÜD ist ein renommiertes Traditionsunternehmen, das mehr denn je die Zukunft im Blick hat. Das Schöne ist, dass sich alles, was die IT hier in ihren Büros entwickelt, früher oder später auf das Einkaufserlebnis der Kund:innen direkt oder indirekt auswirkt. ALDI SÜD verfügt in jedem Bereich über State-of-the-Art-Technologien und innovative Lösungen. Aber es geht eben nicht nur um Projekte und Tech, sondern auch um den Spirit. Es herrscht in jedem Bereich des Unternehmens eine lockere Kultur; so locker, dass wir uns bis zum CEO konsequent duzen.

Wie würdest Du ALDI SÜD als Arbeitgeber im Freundeskreis beschreiben?

Wladi: Modern, zukunftsorientiert, agil. Ein Unternehmen, in dem es sich lohnt zu arbeiten. Man lernt viele neue Dinge; vor allem dadurch, dass alle bemüht sind, ihr Wissen und ihre Erfahrung zu teilen. Die Atmosphäre und die Kollegen sind wirklich top.

Welche Karriereziele hast Du und wie unterstützt dich ALDI SÜD dabei?

Wladi: Ich will zunächst meinen Bachelor erfolgreich abschließen und danach gerne weiter für ALDI SÜD arbeiten, weil ich mich hier sehr wohlfühle, viel gelernt habe und das Team nun auch schon bestens kenne.

Wladi, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin alles Gute für dein duales Studium.  

Jetzt bewerbenE
Nach oben